Datenschutzerklärung

Die Streitz Consult GmbH nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. In der nachfolgenden Erklärung informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir erheben und wie wir diese verarbeiten. Die Nutzung unserer Webseite ist ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

1 Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen

Verantwortliche Stelle:

Streitz Consult GmbH

Pingsdorfer Str. 54

50321 Brühl

Fon:          0 22 32 – 15 30 30
Fax:          0 22 32 – 15 30 31

E-Mail:     info@streitz-consult.de
Internet:    www.streitz-consult.de

UST-IDNr.: DE 204059422

Handels-Reg.-Nr.: HRB 44695

Vertreten durch:

Herr Dr. Siegfried Streitz (Geschäftsführer)

2 Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

Grundsätzlich können Sie unser Internetangebot aufrufen, ohne uns personenbezogene Daten mitzuteilen. Es steht Ihnen jederzeit frei, sich zu entscheiden, ob Sie uns Ihre Daten mitteilen möchten. Nach Art. 14 Abs. 1 Buchst. d) EU DS-GVO ist der Verantwortliche verpflichtet, den Betroffenen die Beteiligten und die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten mitzuteilen.

2.1 Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind nach Art 4 Abs. 1 EU DS-GVO alle Informationen, die sich auf eine direkt oder indirekt identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Hierzu gehören beispielsweise Ihr Name, Ihre Kontaktdaten oder Ihre IP-Adresse. Auf dieser Webseite selbst werden keine Personenbezogenen Daten verarbeitet.

2.2 Kontakt (telefonische Beratung, E-Mail)

Sie können telefonisch oder via E-Mail Kontakt zu uns aufnehmen und Nachrichten an uns übermitteln. Um eine Antwort von uns zu ermöglichen, ist die Angabe von Basisdaten erforderlich. Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zu dem Zweck der Telefon- und E-Mail-Beratung beziehungsweise der Abwicklung und Beantwortung von Anfragen und sonstiger damit im Zusammenhang stehender Kommunikation.

Die Verarbeitung erfolgt daher auf Basis einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) EU DS-GVO beziehungsweise zur Vertragsanbahnung oder -abwicklung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) EU DS-GVO.

2.3 Serverstatistiken

Bei jedem Aufruf der Webseite werden durch den verwendeten Internet-Browser automatisch Daten an den Webserver übertragen und dort in Protokolldateien gespeichert. Bis zur Löschung werden die folgenden Daten gespeichert:

  • Name und URL der aufgerufenen Seite,

  • IP-Adresse zum Zeitpunkt des Aufrufs der jeweiligen Seite,

  • Datum, Uhrzeit und Erfolg des Zugriffs auf die Seite,

  • Webseite, von der aus der Besucher auf unsere Seite gelangt (sog. Referrer-URL),

  • Browsertyp und -version

  • Betriebssystem des zum Aufruf benutzten Endgeräts.

Die Verarbeitung erfolgt zu dem Zweck,

  • die Verbindung zur Webseite zu ermöglichen,

  • eine optimierte Darstellung der Webseite zu ermöglichen,

  • die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu prüfen und zu gewährleisten,

  • die Administration der Webseite zu ermöglichen und zu verbessern,

  • nötigenfalls dem Missbrauch unserer Seite vorzubeugen und unberechtigte Zugriffe zu verfolgen.

Eine Zusammenführung der gespeicherten Daten mit anderen Datenquellen erfolgt nicht. Die Daten sind für uns in der Regel keinen bestimmten Personen zuordenbar. Die Verarbeitung erfolgt grundsätzlich nicht zu dem Zweck, weitergehende Erkenntnisse über die jeweiligen Besucher der Webseite zu erhalten.

Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Wir haben nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) EU DS-GVO ein berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung zu dem Zweck der Systempflege und Optimierung unserer Webseiten.

2.4 Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Nutzung von Cookies ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 Buchst. f) DSGVO.

2.5 Einsatz von HERE WeGo

Diese Website benutzt HERE WeGo zur Darstellung von Karten und zur Erstellung von Anfahrtsplänen. HERE WeGo wird von HERE Global B.V. Kennedyplein 222 -226, 5611 ZT Eindhoven, The Netherlands, betrieben.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie der Nutzung der automatisch erhobenen sowie der von Ihnen eingegeben Daten durch HERE Global, einer seiner Vertreter oder Drittanbieter einverstanden.

Bei jedem einzelnen Aufruf der Komponente "Here WeGo" wird von Here ein Cookie gesetzt, um bei der Anzeige der Seite, auf der die Komponente "Here WeGo" integriert ist, Nutzereinstellungen und -daten zu verarbeiten. Dieses Cookie wird im Regelfall nicht durch das Schließen des Browsers gelöscht, sondern läuft nach einer bestimmten Zeit ab, soweit es nicht von Ihnen zuvor manuell gelöscht wird.

Wenn Sie mit dieser Verarbeitung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, so besteht die Möglichkeit, den Service von "Here WeGo" zu deaktivieren und auf diesem Weg die Übertragung von Daten an Here zu verhindern. Dazu müssen Sie die Java-Script-Funktion in Ihrem Browser deaktivieren. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall die "Here WeGo" nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.

 

Die Nutzungsbedingungen für HERE WeGo finden Sie unter:

https://legal.here.com/de-de/terms/serviceterms

Die Datenschutzerklärung von HERE WeGo finden Sie unter:

https://legal.here.com/de-de/privacy/policy

Die Cookie-Richtlinien von HERE WeGo können finden Sie unter:

https://legal.here.com/de-de/privacy/cookies

3 Weitergabe von Daten

Personenbezogene Daten werden grundsätzlich nur an Dritte übermittelt, wenn

  • durch die betroffene Person ausdrücklich nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) EU DS-GVO eingewilligt wurde,

  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. f) EU DS-GVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass die betroffene Person ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe ihrer Daten hat,

  • für die Datenübermittlung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. c) EU DS-GVO eine rechtliche Verpflichtung besteht, und/oder

  • dies nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. b) EU DS-GVO für die Erfüllung eines Vertragsverhältnisses mit der betroffenen Person erforderlich ist.

4 Ihre Rechte als betroffene Person

Soweit Ihre personenbezogenen Daten anlässlich des Besuchs unserer Webseite oder im Zusammenhang mit der Anforderung von Informationen oder der Vertragsanbahnung und -abwicklung verarbeitet werden, stehen Ihnen als „betroffene Person“ im Sinne der EU DS-GVO folgende Rechte zu:

4.1 Auskunftsrecht

Sie können von uns Auskunft darüber verlangen, ob personenbezogene Daten von Ihnen bei uns verarbeitet werden. Ein Auskunftsrecht besteht nicht, wenn die Daten aufgrund gesetzlicher oder satzungsmäßiger Aufbewahrungsfristen nicht gelöscht werden dürfen oder ausschließlich Zwecken der Datensicherung oder der Datenschutzkontrolle dienen, sofern die Auskunftserteilung einen unverhältnismäßig hohen Aufwand erfordern würde und die Verarbeitung zu anderen Zwecken durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen ausgeschlossen ist.

Gegebenenfalls können Sie Auskunft verlangen über:

  • Die Zwecke der Verarbeitung,

  • die Kategorien der von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten,

  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre personenbezogenen Daten offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern,

  • falls möglich die geplante Dauer, für die Ihre personenbezogenen Daten gespeichert werden oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung der Speicherungsdauer,

  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung,

  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz,

  • sofern die personenbezogenen Daten nicht bei Ihnen als betroffene Person erhoben worden sind, die verfügbaren Informationen über die Datenherkunft,

  • gegebenenfalls das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und angestrebten Auswirkungen automatisierter Entscheidungsfindungen,

  • im Fall der Übermittlung an Empfänger in Drittländern, sofern kein Beschluss der EU-Kommission über die Angemessenheit des Schutzniveaus nach Art. 45 Abs. 3 EU DS-GVO vorliegt, Informationen darüber, welche geeigneten Garantien nach Art. 46 Abs. 2 EU DS-GVO zum Schutze der personenbezogenen Daten vorgesehen sind.

4.2 Berichtigung und Vervollständigung

Sofern Sie feststellen, dass uns unrichtige personenbezogene Daten von Ihnen vorliegen, können Sie von uns die Berichtigung der unrichtigen Daten verlangen. Bei unvollständigen Daten können Sie die Vervollständigung verlangen.

4.3 Löschung

Sie haben ein Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig,

  • Sie haben die Einwilligung für die Verarbeitung widerrufen,

  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingelegt, die wir öffentlich gemacht haben,

  • Sie haben Widerspruch gegen die Verarbeitung von uns nicht öffentlich gemachter personenbezogener Daten eingelegt und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor

  • Ihre personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet,

  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, erforderlich,

Der Anspruch auf Löschung besteht nicht, wenn die Löschung im Falle rechtmäßiger nicht automatisierter Datenverarbeitung wegen der besonderen Art der Speicherung nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohem Aufwand möglich ist und Ihr Interesse an der Löschung gering ist. In diesem Fall tritt an die Stelle einer Löschung die Einschränkung der Verarbeitung. Ein Recht auf Löschung besteht ebenso dann nicht, wenn die Daten aufgrund von Rechtsvorschriften (z. B. aufgrund von steuerrechtlichen Vorgaben) aufbewahrt werden müssen.

4.4 Einschränkung der Verarbeitung

Sie können von uns die Einschränkung der Verarbeitung verlangen, wenn einer der nachstehenden Gründe zutrifft:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit der personenbezogenen Daten. In diesem Fall kann die Einschränkung für die Zeit verlangt werden, die erforderlich ist, die Richtigkeit der Daten zu überprüfen.

  • Die Verarbeitung ist unrechtmäßig und Sie verlangen statt einer Löschung die Einschränkung der Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten.

  • Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nicht länger für die Zwecke der Verarbeitung benötigt, Sie benötigen die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

  • Sie haben nach Art. 21 Abs. 1 EU DS-GVO Widerspruch eingelegt. Die Einschränkung der Verarbeitung kann solange verlangt werden, wie noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Einschränkung der Verarbeitung bedeutet, dass die personenbezogenen Daten nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses verarbeitet werden. Bevor wir die Einschränkung aufheben, haben wir die Pflicht, Sie hierüber zu unterrichten.

4.5 Datenübertragbarkeit

Sie haben ein Recht auf Datenübertragbarkeit, sofern die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 Buchst. a) oder Art. 9 Abs. 2 Buchst. a) EU DS-GVO oder auf einem Vertrag beruht, dessen Vertragspartei Sie sind und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Das Recht auf Datenübertragbarkeit beinhaltet in diesem Fall folgende Rechte, sofern hierdurch nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden:

Sie können von uns verlangen, die personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung unserseits zu übermitteln. Soweit technisch machbar, können Sie von uns verlangen, dass wir Ihre personenbezogenen Daten direkt an einen anderen Verantwortlichen übermitteln.

4.6 Beschwerderecht

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist, können Sie Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde für den Datenschutz einlegen, die für den Ort Ihres Aufenthaltes oder Arbeitsplatzes oder für den Ort des mutmaßlichen Verstoßes zuständig ist.

4.7 Widerspruchsrecht

Die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogenen Daten kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Der Widerruf kann wie folgt übermittelt werden:

Fon:          0 22 32 – 15 30 30
Fax:          0 22 32 – 15 30 31

E-Mail:     info@streitz-consult.de

5 Datenübermittlung in ein Drittland

Eine Übermittlung der personenbezogenen Daten in Länder außerhalb der EU/des EWR findet nicht statt.

6 Dauer der Datenspeicherung

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der jeweilige Zweck der Speicherung nicht mehr gegeben ist. Eine weitergehende Aufbewahrung kann erforderlich sein, wenn eine gesetzliche Pflicht hierzu besteht, die Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragsabwicklung notwendig ist oder zur Verfolgung von Rechtsansprüchen notwendig ist.

7 Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

 

 

Auf Ihre schriftliche Nachfrage informieren wir Sie gerne darüber, welche personenbezogenen Daten wir über Sie gespeichert haben.