IT-Sicherheit und Datenschutz - KMU besonders gefährdet

In einem ordnungsgemäß arbeitenden IT-Umfeld sind Datensicherheit und funktionierende Systeme unverzichtbar. Der Schritt zur gleichzeitigen Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzes ist nicht weit.

Unterschätzen Sie die Gefahr Ihrer IT-Sicherheit?

Die steigende Abhängigkeit von IT-Systemen macht eine sichere IT-Struktur für Unternehmen und deren Führungskräfte zwingend erforderlich. Persönliche Haftung von Geschäftsführung, Gefahr der Kreditwürdigkeit sowie gesetzliche Vorgaben (wie KonTraG, Basel II, SoX, GoBs, GDPdU) stellen immer höhere Anforderung an die Ausgestaltung der IT-Systeme.


Sichere, stabile und damit kalkulierbare EDV ist aber nur mit Spezialisten-Know-how realisierbar, denn die fehlende Erfahrung in der Wahrnehmung potenzieller Gefahrenquellen kann fatale Folgen haben. Weniger restriktiv verwaltete Arbeitsplätze und freizügiger Umgang der PC-Nutzer erhöhen das Potenzial für gewollten oder ungewollten Missbrauch.

Datenschutz - Umgesetzt oder verdrängt?

Aufgrund der ständigen technischen Entwicklung werden in den gesetzlichen Formulierungen zum Datenschutz bewusst keine detaillierten Regelungen festgehalten. Nur so kann erreicht werden, dass der Regelungsinhalt mit dem ständigen Fortschritt mithält. Die gesetzlichen Bestimmungen verpflichten jedoch zur Durchführung der im jeweiligen Fall notwendigen Maßnahmen und geben Kontrollziele vor (siehe auch Bundesdatenschutzgesetz BDSG, Anlage zu § 9 Satz 1). Sie entsprechen im Wesentlichen den Zielen im Bereich der IT-Sicherheit: Vertraulichkeit, Verfügbarkeit, Integrität und Zurechenbarkeit.

Unser Angebot auf einen Blick:

  • IT-Sicherheitscheck

    Der Ist-Zustand Ihrer IT-Sicherheit wird für Sie überschaubar und nachvollziehbar: Risikoanalysen, Schwachstellenanalysen, Penetrationstests, Prüfung Betriebsorganisation nach BSI-Standard IT-Grundschutzhandbuch (GSHB)/IT-Grundschutz-Kataloge, Sicherheitsrichtlinie, Bedrohungs-/Gefährdungslage.

  • IT-Sicherheits-Betreuung

    Sie haben die Wahl von der Unterstützung des IT-Personals vor Ort bis zum Betrieb und zur Wartung der Sicherheitskomponenten wie Router, Firewall, spam- und Content-Filter sowie Virusscanner.

  • Konzept-/Maßnahmen-Umsetzung

    Realisierung von sicheren Netzwerken mit Internetanbindung und wirksamen Sicherheitslösungen: Zentral gemanagter, aktueller Virenschutz, Firewall-Systeme und Intrusion-Detection-Systeme (IDS), personalisierte Internet-Zugangskontrolle, zentrale E-Mail-Verschlüsselung, Sicherheitskonzept (Security-Policy), Notfallplan.

  • Datenschutz-Bestandsaufnahme

    Überprüfung und Analyse der Situation des Datenschutzes in Ihrem Unternehmen.

  • Datenschutzbeauftragter

    Übernahme der Funktion des Beauftragten für den Datenschutz nach § 4f BDSG durch einen externen Datenschutzbeauftragten oder Unterstützung/Coaching Ihres internen Datenschutzbeauftragten.


Ihr Ansprechpartner: Olaf C. Nilgens, Datenschutzbeauftragter DSB-TÜV und Datenschutzauditor DSA-TÜV