Projektübersicht

2009/2010

  • Projekt des Kunst Leistungskurses

    Es wurden Schülerinnen und Schüler gesucht, die sich der freien Aufgabe stellen, künstlerische Ideen und Anregungen für die Visualisierung von Dienstleistungen der Streitz Consult GmbH zu entwickeln. Sie sollten in einem kreativen Prozess, das im Kunstunterricht bisher gelernte sowie uneingeschränkte, eigene Vorstellungen ein- und umsetzen. Ziel des Projekts war die Entwicklung und Erprobung innovativer Modelle und Vorgehensweisen für den kreativen und kompetenten Umgang mit neuen Situationen im Kontext künstlerischer Arbeit. Das Projekt verfolgte insofern einen programmatischen Schwerpunkt, als das versucht wurde herauszuarbeiten, welche Potenziale in der kooperativen Zusammenarbeit von Schule und außerschulischen Partnern liegen. Das projektorientierte Unterrichtsmodell stellte experimentelle, künstlerische und praxis- bzw. prozessorientierte Freiheitsgrade in den Vordergrund.

  • Workshop für 13. Stufe Kunst Leistungskurs

    Umgang mit dem Bildbearbeitungsprogramm Gimp (General Image Manipulation Program) – Durchführung von Schulungen in der Schule durch einen Mitarbeiter der Streitz Consult GmbH. Das Ergebnis können sie sich hier ansehen.

    Die Presse berichtet: Szenen aus dem Alltag am Computer verändert

  • Informationsabend am Max-Ernst-Gymnasium

    Anfang April referieren Herr Dr. Streitz, Streitz Consult GmbH und Herr Phiesel, Schulleiter des Max-Ernst-Gymnasiums, über Medienkompetenz und Internet-Sicherheit.

2006/2007

  • Begleitung der Einführung der Schulsoftware SCHILD 2000

  • Unterstützung der Homepage-AG zur Gewinnung von Inhalten

  • Mitwirkung bei der Berufswahlorientierung im Bereich Informatik

  • Girls'Day - Betriebserkundung

  • Betriebspraktika

    Das Angebot nahmen drei Schüler/Innen des Max-Ernst-Gymnasiums mit unterschiedlichen Praktikumsschwerpunkten wahr: Programmierung in PHP, CSS (Erstellung eines Formulars in PHP), Einrichtung eines Servers, Zusammenstellung eines Rechners mit RAID-Verbundsystem und sechs Festplatten, Installation der Software FreeNAS, Erstellung einer Tabelle der gängigsten E-Mail-Programme mit verwendeten Formaten, Erarbeitung von Vorschlägen zur Optimierung einer Homepage

  • Einblick ins Berufsleben - "Mein Job kein Flop"

    Unter diesem Motto fanden auch in diesem Jahr wieder die Berufsfindungstage am 25.01.2007 im Karl-Schiller-Berufskolleg statt. Einen Höhepunkt der Informationstage bildeten die Gesprächsrunden zwischen den jetzigen Schülern und den Abgängern der letzten drei Jahre. Sie gaben Ihre bisherigen Erfahrungen im Berufs- und Schulleben weiter. Zu ihnen gehörte auch unsere Auszubildende Lilia Heinrich. Sie berichtete über das erste Jahr Ihrer Ausbildung zur IT-System-Kauffrau.

    Die Gesprächsrunden sind bei den Schülern äußerst beliebt, da sie praxisnah Chancen und mögliche Probleme aus erster Hand erfahren.

2005/2006

  • Fortsetzung der Projektarbeit "Systemanalyse-AG" zum Einsatz der Schild 2000-Software ab 08/2006

    Die Schüler und Schülerinnen beendeten ihre Projektanalyse zur Einführung der Schulsoftware SCHILD 2000 mit der Erarbeitung einer IST-Aufnahme als Basis für die Umsetzung.

  • Relaunch der Schul-Homepage

    Die Homepage-AG des MEG erstellte zunächst das technische Konzept der neuen Seite sowie einen Style Guide und Layout-Vorgaben. Die Schüler setzten das neue Konzept der Homepage www.meg-bruehl.de um und pflegten die neuen Beiträge ein. Die Streitz Consult übernahm hierbei die Leitung der AG sowie eine Einführung in die Programmiersprachen HTML und CSS.

  • 3, 2, 1 … Die neue Schulhomepage

2004/2005

  • Bewerbungscoaching

    Im Informatik-Unterricht der Jahrgangsstufe 11 wurde ein Bewerbungsablauf simuliert. Die eingereichten Bewerbungsunterlagen, die zur Einladung zum Bewerbungsgespräch führten, wurden von Dr. Streitz auf Form und Inhalt überprüft und im Unterricht besprochen. Die realitätsnah durchgeführten Bewerbungsgespräche stießen bei den Schülern auf positive Resonanz.

  • Betriebspraktikum

    Einzelne Schüler absolvierten ihr Berufspraktikum im Rahmen der Berufsorientierung (BO) in der Streitz Consult. Auf diese Weise konnten die Schüler praxisbezogene Inhalte der Schule im Rahmen der BO unmittelbar in die Realität umsetzen. Ein Schüler erstellte im Rahmen der BO eine Excel-Tabelle zur automatischen Berechnung und Auswertung von Preisen unter Berücksichtigung verschiedener Rahmenbedingungen.

  • Erstellung von Facharbeiten

    Im Kurs Informatik der Jahrgangsstufe 12 nahmen drei Schüler das Angebot wahr, Facharbeiten zum Thema "Datenschutz" zu erstellen.

    Nach einer praxisnahen Einführung in das Thema Datenschutz durch einen Mitarbeiter der Streitz Consult führte ein Schüler im zweiten Schritt ein Interview mit dem Datenschutzbeauftragten der Stadt Brühl durch. Die Angaben des Interviews sowie die Bestimmungen des Datenschutzgesetzes dienten als Grundlage für die Erstellung dieser Facharbeit, die durch den Informatiklehrer bewertet wurde und mit in die Schulnote einfloss.

  • Projektarbeit "Systemanalyse"

    Vier Mädchen der Jahrgangsstufe 10 führten für den organisatorischen Schulbereich eine Systemanalyse durch und erarbeiteten ein Umsetzungskonzept. Eine Gruppe führte im Sekretariat eine Bestandsaufnahme der benötigten Listen und Auswertungen für Verwaltung, Lehrer und Elternvertreter durch. Daraufhin erstellte sie eine schriftliche Zusammenfassung der Ist-Analyse. Die zweite Gruppe leistete eine Software-Evaluierung. Hierbei prüfte sie die Schuldatenbanksoftware "Schild 2000" auf ihre Eignung (Handhabung, testweise Abbildung der Schulstrukturen). Die Streitz Consult übernahm hierbei die Leitung des Projektes.

  • Schaukasten zur Darstellung der Lernpartnerschaft

    Eine Klasse der Jahrgangsstufe 10 gestaltete einen Schaukasten (Größe 1mx3mx1m) im Schulgebäude des Max-Ernst-Gymnasiums zum Thema Lernpartnerschaft. Die Schüler diskutierten im Kunst-Unterricht die verschiedenen Möglichkeiten der Darstellung und führten die einzelnen Ideen zu einem Gesamtkonzept zusammen. Kunst und Technik vereint: Lop-Lop, Schaukasten